Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine aktuellen Termine.

Rufen Sie uns an: +49 (0) 511 162 70 70 0

menu

Die Implantate von morgen

MAGNEZIX® IFSC

Keyvisual MAGNEZIX® IFSc

Speziell für die Kreuzband-Chirurgie

/// Beschreibung

+


Die MAGNEZIX® IFSC als bioabsorbierbare Interferenzschraube wird im Rahmen von Kreuzband-Rekonstruktionen zur Fixation von Weichgewebe- oder Knochen-Sehnen-Transplantaten in Press-Fit-Technik in Tibia oder Femur verwendet.

 

Es erfolgt ein vollständiger homogener Umbau (Transformation) des Implantates zu körpereigenem Gewebe (Knochen). Diese vollständige Transformation des Implantates macht eine spätere Metallentfernung überflüssig. Die mechanischen Eigenschaften sind denen von humanem Knochen sehr ähnlich (hohe Stabilität und Elastizität) - und deutlich besser, als die herkömmlicher resorbierbarer Implantate. Zusätzlich regt Magnesium osteokonduktiv das Knochenwachstum an, wirkt infektionshemmend und ist besonders gut verträglich, Allergien sind nicht bekannt.

 

MAGNEZIX® IFSc Designmerkmale

Merkmale

/// DESIGNFEATURES

+


Oberflächendesign

Die Oberfläche der MAGNEZIX® IFSC Implantate wird zu einer dichten, porösen sowie festhaftenden Magnesium-basierten Oxidschicht konvertiert. Die veredelte Randzone fungiert als passivierende Schutzschicht und ist vollständig bioabsorbierbar. Die dadurch erzielte signifikante Verzögerung des Degradationsprozesses stellt die erforderliche Integrität des Implantats auch über einen erweiterten Zeitraum sicher.


Erhöhte Stabilität

Optimale mechanische Eigenschaften verringern das Risiko eines Schraubenbruchs bei der Implantation. Die Festigkeit des Werkstoffs MAGNEZIX® ermöglicht das sichere Eindrehen der Interferenzschrauben ohne die Notwendigkeit zur Durchführung eines Gewindeschnitts.


Sicheres Einbringen

Das Sechskant-Design gewährleistet eine optimale Drehmomentübertragung. Ein implementierter Selbsthaltemechanismus erleichtert das sichere und stabile Einbringen der Interferenzschrauben.


Universelle Kopfgeometrie

Durch das optimierte Schraubenkopfdesign sind die Interferenzschrauben sowohl zur tibialen als auch zur femoralen Fixierung von Transplantaten geeignet.


Optimiertes Gewindedesign

Die abgerundete Gewindegeometrie sorgt dafür, dass das Transplantat beim Einbringen der Schraube nicht beschädigt wird. Die Implantate sind sowohl zur Fixation von Weichgewebe sowie Knochen-Sehnen-Transplantaten geeignet.

MAGNEZIX® IFSC 7 mm

+


Die MAGNEZIX® IFSC als bioabsorbierbare Interferenzschraube wird im Rahmen von Kreuzband-Rekonstruktionen zur Fixation von Weichgewebe- oderKnochen-Sehnen-Transplantaten in Press-Fit-Technik verwendet.

 


Durchmesser

7.0 mm


Längen

20 mm | 25 mm | 30 mm


Hex-Antrieb

3.0 mm

 

MAGNEZIX® IFSC 8 mm

+


Die MAGNEZIX® IFSC als bioabsorbierbare Interferenzschraube wird im Rahmen von Kreuzband-Rekonstruktionen zur Fixation von Weichgewebe- oder Knochen-Sehnen-Transplantaten in Press-Fit-Technik verwendet.

 


Durchmesser

8.0 mm


Längen

20 mm | 25 mm | 30 mm


Hex-Antrieb

3.5 mm

 

MAGNEZIX® IFSC 9 mm

+


Die MAGNEZIX® IFSC als bioabsorbierbare Interferenzschraube wird im Rahmen von Kreuzband-Rekonstruktionen zur Fixation von Weichgewebe- oder Knochen-Sehnen-Transplantaten in Press-Fit-Technik verwendet.

 


Durchmesser

9.0 mm


Längen

25 mm | 30 mm


Hex-Antrieb

3.5 mm