Aktuelles

/// NEWS

17. September 2019

Welttag der Patienten-
sicherheit

>>

/// TERMIN

21. November 2019 , Interlaken

SGH-/SGHR-Kongress

>>

Rufen Sie uns an: +49 511 270 413 50

menu

News und Aktuelles

SYNTELLIX ASIA: Standort für Produktion eröffnet

 

10.09.2019 | Singapur/Hannover

 

Syntellix Asia Pte. Ltd. freut sich, die Einweihung ihres Produktionsstandortes im Tuas Biomedical Park in Singapur in Anwesenheit Seiner Exzellenz, des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Singapur, Dr. Ulrich A. Sante, und des Vorsitzenden des Economic Development Board of Singapore (EDB), Dr. Beh Swan Gin, bekannt zu geben.

Die Produktionsstätte von Syntellix Asia beherbergt die erste trockene CNC-Bearbeitung dieser hochmodernen Magnesiumlegierungen, die jemals in Asien durchgeführt wurde. Damit wird Singapur zur Drehscheibe für ganz Asien für die weltweit einzigartigen bioabsorbierbaren Implantate des deutschen Medizintechnik-Pioniers Syntellix AG, die Tausende von Menschenleben retten können, indem sie Operationen zur Entfernung von Implantaten und die damit verbundenen Infektions- und Anästhesierisiken überflüssig machen. Das Unternehmen zielt auf einen signifikanten Patientennutzen für Millionen von Menschen in den ASEAN-Staaten und den riesigen asiatischen Medizintechnikmärkten mit der weltweit größten Bevölkerung von mehr als vier Milliarden Menschen. BILD, Deutschlands meistgelesene Zeitung, bezeichnete die einzigartige Innovation aus Hannover als "medizinische Sensation".

Die Einweihung der Fertigungsanlage für die international führenden medizintechnischen Produkte in Tuas am 10. September 2019 markiert einen Meilenstein in einem Jahr, in dem Syntellix bereits bahnbrechende Entwicklungen verzeichnet hat. Syntellix wurde am 28. Mai 2019 im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Technikmuseum in Berlin für sein "MAGNEZIX® Pin"-Magnesiumimplantat mit dem German Innovation Award in Gold in der Kategorie "Excellence in Business to Business - Medical Technologies" ausgezeichnet. Ausrichter des Preises ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde.

Bioabsorbierbare MAGNEZIX® Metallimplantate, die auf einer weltweit einzigartigen patentierten Magnesiumlegierung basieren, lösen sich vollständig im Knochen auf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Metallimplantaten muss sich der Patient keiner zweiten Operation unterziehen, um die Implantate zu entfernen. MAGNEZIX®-Implantate bauen sich im menschlichen Körper ab und werden in Knochengewebe umgewandelt, was den Heilungsprozess unterstützt. Auch bei Infektionen wirkt Magnesium hemmend - laut der Jury des German Innovation Award ein "Quantensprung in der Implantologie".

Die gesamte Produktpalette von Syntellix, die aus der innovativen Magnesiumlegierung MAGNEZIX® besteht, wurde entwickelt um Chirurgen und Patienten fortschrittliche Implantate zu bieten, die eine bisher unerreichte Kombination aus metallischer Stabilität, Abbaubarkeit und Biokompatibilität besitzen. In einer kürzlich erschienenen, viel beachteten wissenschaftlichen Publikation wurden Syntellix-Knochenschrauben als "klinisch überlegen" gegenüber den gängigen Titanimplantaten bewertet.

Anlässlich eines Orthopädie-Kongresses in Surakarta/Java im April 2019 bezeichnete Dr. Gowreeson Thevendran, ein führender Chirurg aus Singapur, die Magnesiumtechnologie als "den neuen Goldstandard" für die Orthopädie und Unfallchirurgie. Diese Aussage basiert auf seiner mehrjährigen Erfahrung mit MAGNEZIX®-Implantaten in den Krankenhäusern Tan Tock Seng, Mount Elizabeth Novena und derzeit Raffles. In seinem zukunftsweisenden und von den gut 100 Experten aus der gesamten Region sehr positiv aufgenommenen Vortrag sagte Dr. Thevendran: "Während der fünf Jahre, in denen ich mit diesen Implantaten gearbeitet habe, habe ich keine negativen Auswirkungen bei Patienten gesehen. Sie sind so gut wie Titan, haben aber viele Vorteile." In der anschließenden Diskussion mit den Kongressteilnehmern beschloss Dr. Thevendran: "Ich glaube wirklich, dass Magnesium der Goldstandard sein wird".

Syntellix-Implantate sind in 56 Ländern weltweit zugelassen, darunter Singapur. Sie wurden auch erfolgreich in führenden Krankenhäusern vor Ort ein gesetzt, zum Beispiel im National University Hospital, Singapore General Hospital, Sengkang General Hospital, Gleneagles, Mount Elizabeth Orchard, KK Women and Children's Hospital, Farrer Park Hospital und Aptus Surgery Centre. Auch die jüngsten Markteinführungen in Indonesien und Vietnam haben äußerst positive Reaktionen gezeigt, mit sehr erfolgreichen Operationen in Jakarta, Hanoi und Ho Chi Minh City.

Um seine sehr ehrgeizigen Wachstumsziele zu unterstützen, hat Syntellix Asia kürzlich eine Meilenstein-Vereinbarung mit dem führenden chinesischen Lieferanten von Orthopädie-Implantaten Beijing Chunlizhengda Medical Instruments Co., Ltd. mit einem Mindestauftragsvolumen von mehr als 160 Millionen Singapur-Dollar (über 100 Millionen Euro) unterzeichnet. Tochtergesellschaften sind in Indien und auf den Philippinen gegründet worden, um das bedeutende Potenzial dieser Märkte vom Singapur-Hub aus zu erschließen.

Prof. Dr. Utz Claassen, CEO der Syntellix AG und Executive Chairman der Syntellix Asia Pte. Ltd. sagte: "Angesichts der wachsenden Nachfrage nach innovativen Produkten aus der MAGNEZIX®-Magnesiumlegierung von Syntellix sind wir zuversichtlich, dass MAGNEZIX®-Implantate herkömmliche Titan-, Stahl- oder Polymerimplantate weltweit vollständig ersetzen werden. Unsere allererste Produktionsstätte außerhalb Deutschlands ist ein wichtiger Meilenstein für Syntellix, da sie ein integraler Bestandteil unserer Strategie ist, das immense Wachstumspotenzial in Asien zu erschließen. Singapur ist für uns nicht nur als Drehscheibe für Asien wichtig, sondern auch wegen seiner erstklassigen medizinischen Fachkräfte, seiner Infrastruktur und Dienstleistungen. Wir sind bestrebt, Patienten weltweit qualitativ hochwertige und erstklassige Behandlungen anzubieten."

"Die Entscheidung von Syntellix, seinen Produktionsstandort in Singapur zu errichten, ist ein Vertrauensbeweis für die Stärke Singapurs als Standort für fortschrittliche und hochtechnologische Produktionsaktivitäten. Das orthopädische Implantatsystem MAGNEZIX® von Syntellix ist sehr innovativ und wir hoffen, dass die neue Einrichtung hier zu seinem wirtschaftlichen Erfolg beitragen wird", sagte Dr. Beh Swan Gin, Chairman, EDB.

 

 

External links:

https://omny.fm/shows/money-fm-893/syntellix-opens-first-asia-manufacturing-facility