Aktuelles

Keine aktuellen Termine.

Rufen Sie uns an: +49 511 270 413 50

menu

News und Aktuelles

Syntellix feiert 10-jähriges Jubiläum und stellt Weichen für die Zukunft

Die Syntellix AG feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Das Unternehmen, welches 2008 mit nicht mehr als einer Idee und Vision gegründet wurde, hat eine beispiellose Entwicklung genommen und ist heute Technologie- und Weltmarktführer für transformierbare Magnesiumimplantate (Schrauben und Pins).

Um die erreichten Erfolge angemessen zu zelebrieren, hat das Unternehmen am 11.01.2018 auf den Tag genau sein 10-jähriges Jubiläum mit Kunden, Forschungs- und Geschäftspartnern, Wegbereitern und -begleitern in Herrenhausen gefeiert. Auch Oberbürgermeister Stefan Schostok und Präsident der Leibniz Universität Prof. Volker Epping waren als Gratulanten zu Gast und würdigten das bisher Geleistete in ihren Ansprachen.

Neben dem Rückblick auf 10 spannende und ereignisreiche Jahre, stand die Veranstaltung auch im Zeichen einer erfolgreichen Zukunft. So wurden an dem Abend noch weitere Meilensteine für die Unternehmensentwicklung bekannt gegeben: Der Firmengründer und bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender Utz Claassen wird das Unternehmen nun als neuer CEO persönlich leiten, zudem konnten neue namhafte Investoren gewonnen werden:

 

  • Ex-Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen wird als weiterer wichtiger Schlüsselinvestor mit einzigartigen Kompetenzen und Erfahrungen in der Finanz- und Bankenwelt maßgeblich dazu beitragen, das Unternehmen auch im globalen Kontext nochmals auf eine ganz neue Ebene zu heben.
  • Rolf Elgeti, mehrfach zum besten Aktienstrategen Europas gekürt und einer der brillantesten Finanzanalysten, hat über seine renommierte Beteiligungsgesellschaft Hevella Capital in Syntellix-Aktien investiert.


Mit der erfolgreichen Erweiterung des Aktionärskreises und der Umstrukturierung des Managements ist die Syntellix AG bestens aufgestellt, um den nächsten Entwicklungsschritt in Angriff zu nehmen: den internationalen Börsengang des Unternehmens.

 

 

 (mehr dazu finden Sie in der Pressemitteilung).